PRÄNATALDIAGNOSTIK

Die Pränataldiagnostik in unserer Praxis befasst sich mit der Beurteilung des ungeborenen Kindes durch verschiedene Untersuchungsmethoden:

 

  • Ersttrimesterscreening (Nackenfaltenmessung) zur individuellen Risikoberechnung für Chromosomenanomalien (ca. 12.-14. SSW)
  • Nicht-invasiver, molekulargenetischer Pränataltest (Praenatest) zum Ausschluss von Trisomien
  • Erweitertes Organscreening in der ca. 20. SSW zur Erkennung von  verschiedenen Organstörungen des Kindes
  • 3D/4D Sonographie zur plastischen Darstellung des Kindes
  • Dopplersonographie der kindlichen und mütterlichen Gefäße zur Erkennung von Versorgungsstörungen des Kindes oder zum Abschätzen des  Risikos der Mutter
  • Labordiagnostik zur Erkennung verschiedener Erkrankungen in der Schwangerschaft  (Toxoplasmose, Ringelröteln, Cytomegalie, Windpocken, Blutgruppenunverträglichkeit)